Der Hl. Nikolaus war mit seinem Engel und der Kutsche in Schwanenkirchen 04.12.2022

Der heilige Nikolaus kam mit Engel und Kutsche

Schwanenkirchen: Am Sonntag war ein besonderer Tag. Am Vormittag kam hoher Besuch mit der Kutsche in Schwanenkirchen an. Die Kinder und Erwachsenen staunten nicht schlecht, als die Pferdekutsche mit dem Heiligen Nikolaus und einem Engel an Bord am Pfarrplatz ankam. Welche eine Freude ! Gemeinsam feierten die Kinder mit dem Nikolaus in der Kirche einen Familiengottesdienst „Nikolaus und die Räuber“. Timo Lustig hatte von seinen Eltern eine Nikolausikone geschenkt bekommen. Diese sollte Timo und seiner Familie Segen bringen. Timo’s Familie war das nicht so wichtig. Sie legten die Ikone einfach in die Schublade. Timo (Michael Ertl) der Montagearbeiter mußte wiedereinmal für eine Woche weg. Er erinnerte sich an die Nikolausikone. Mit dem heiligen Nikolaus schloss er eine Vereinbarung. „Wenn Du mein Haus und meine Familie beschützt, während ich weg bin, bekommst Du einen Ehrenplatz in unserem Haus.“

Er hängte die Ikone im Wohnzimmer auf. Seine Frau war in der Arbeit und die Kinder in der Schule. Der Räuberhauptmann Luca, kam mit der Räuberbande Julian, Felicitas, Magdalena und Mia an dem Haus vorbei. Sofort bemerkten sie dass keine da ist. Sie brachen in das Haus ein und haben viele Wertsachen und Geld aus dem Haus gestohlen. Am Mittag kam Timo von seiner Montage nach Hause. Sofort sah er dass eingebrochen wurde.

Voller Wut und Enttäuschung warf er die  Ikone des Heiligen Nikolaus aus dem Haus. Der Nikolaus machte sich auf den Weg zu den Räubern im Wald. Er fand sie im Wald und sagte ihnen, das stehlen nicht in Ordnung ist und sie ins Gefängnis müssen. Er redete ihnen gut zu, sie sollen die Sachen wieder zurückbringen. Der Räuberhauptmann Luca, beriet sich mit seinem Räuberteam und sie brachten die Sachen wieder zurück.

Timo traute seinen Augen nicht als er die Haustür öffnete und die Räuber ihm die Sachen brachten und um Verzeihung baten. Timo schämte sich dass er den heiligen Nikolaus aus dem Haus geworfen hatte und holte die Ikone zurück ins Wohnzimmer. Viel, viel Freude hatten die Kinder als der Nikolaus sie nach dem Gottesdienst mit einem Päckchen beschenkt hat. An dieser Stelle möchten wir uns bei EDEKA in Schwanenkirchen Martin Hartmannsgruber für die großzügige Spende bedanken. Bei der anschließenden Kutschenfahrt mit dem Nikolaus und dem Engel (Hanna)  hatten die  Kinder viel Freude. Bei Würstlsemmeln, Kuchen von den Mütter den Kinder und Ministranten gebacken, Plätzchen vom Frauenbund hatten viele Familien eine große Freude. Danke an Kaplan Jan Kolars und ALLEN die die Feier des Familiengottesdienstes mitgestaltet haben. Ein großes Lob an die Ministranten und die vielen fleißigen Hände bei der anschließenden Nikolausfeier.

Der himmlische Kutscher Markus mit Verena und den braven Pferden Napoleon und Winnetou.